Kategorie

Podcast

Kategorie

In dieser Folge ist Erika Dürr mein Gast. Viele von euch kennen sie als Bloggerin Ulligunde, die in ihrem fabelhaften Blog seit vielen Jahren über Bergsport-Abenteuer jeglicher Couleur berichtet. Wie so viele hat sie den Blog begonnen, um Freunde und Familie über ihre Reisen auf dem Laufenden zu halten. 

Was als kleine Sache anfinge, hat sich nach und nach zu einer richtigen eigenen Reise entwickelt, so dass man auf ulligunde.com viele informative und unterhaltsame Artikel vor allem zum Klettern und Bergsteigen findet. Irgendwann hatte der Blog ein so breites Publikum erreicht, dass sich für Erika die Frage gestellt hat, ob man daraus nicht mehr machen könnte. Mit ihrem Talent wunderbar zu schreiben und hervorragend zu fotografieren in der Tasche hat sie sich dann vor einigen Jahren in die Selbstständigkeit gestürzt und es bis jetzt nicht bereut! 

Über die Jahre hat sie sich dabei immer weiter entwickelt und nach und nach neue Dimensionen für sich entdeckt. Von der Vertikalen ging es in die Luft zum Gleitschirmfliegen und nun auch aufs Gravelbike. Wie fängt man an zu bloggen? Wie entdeckt man seine eigenen Grenzen in den Bergen? Warum geht Erika mittlerweile kaum noch Klettern? Und vor allem wie entdeckt man für sich seinen Platz draußen? Viel Spaß beim Reinhören!

Erika auf Instagram: https://www.instagram.com/ulligunde

Erika auf Facebook: https://www.facebook.com/ulligunde

Erikas Website: https://www.ulligunde.com

Über Gästevorschläge, Themen oder sonstige Rückmeldungen würde ich mich sehr unter simon@simonpatur.de oder über die entsprechenden Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram freuen!

In dieser Episode ist Olaf Schubert zu Gast bei mir im Podcast. Olaf ist Reisender, Photograph und Vortragsreferent und wohnt in Dresden. Gerade zum richtigen Zeitpunkt für ihn fiel die Mauer und plötzlich stand ihm die Welt offen. Diesen unerwarteten Gewinn an Freiheit in Händen hat er sich aufgemacht, die Welt zu entdecken.

Vor allem mit dem Fahrrad ging es auf lange Touren um die eigenen Träume zu leben und in die Tat umzusetzen. Vor allem Asien und der Himalaya lassen Olaf seitdem nicht mehr los, aber auch der Norden ist ihm nicht fremd, zahlreiche Reisen führten ihn nach Skandinavien oder auch auf die britischen und irischen Inseln. Das Interesse an seinen Reisen führte Schritt für Schritt dazu, dass Olaf angefangen hat darüber in Vorträgen zu berichten.

Auf der Bühne zu stehen und das Publikum mitzunehmen, nicht nur mit wunderschönen Bildern sondern vor allem auch mit tiefgründigen Begegnungen, das macht für ihn das Referentendasein aus. Mit seiner eigenen Vortragsreihe „Blickwinkel“ gibt Olaf aber auch anderen die Möglichkeit, von ihren Reisen zu berichten. Wie ist es, wenn einem nach dem Abitur plötzlich die Welt tatsächlich offen steht? Was ist das Besondere daran, wenn man seine Reiseerlebnisse so öffentlich teilt? Und wie ist eigentlich der Weg von der ersten großen Reise bis hin zur eigenen Vortragsreihe? Viel Spaß beim Reinhören!

Olaf auf Instagram: https://www.instagram.com/olafschubertphotography

Olaf auf Facebook: https://www.facebook.com/OlafSchubertFotografie

Olafs Website: http://olafschubert.de

Olafs Vortragsreihe: http://www.blickwinkelreihe.de

Über Gäste- und Themenvorschläge oder sonstige Rückmeldungen würde ich mich sehr per Mail unter simon@simonpatur.de oder über die entsprechenden Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram freuen!

Mein heutiger Gast im Podcast ist Rolf Stange. Jeder, der sich in unseren Breiten mit Spitzbergen beschäftigt, wird zwangsläufig auf Rolf stoßen. Seit weit mehr als 25 Jahren reist er auf die Inselgruppe im arktischen Ozean, er hat sein Herz komplett an den hohen Norden verloren. Egal zu welcher Jahreszeit, der gebürtige Westfale war schon dort und hat die Inselgruppe in all ihren Facetten erlebt.

Ob auf ausgedehnter Wintertour per Ski und Pulka oder als erfahrener Guide mit dem Segelboot, Rolf hat dort schon so viele Erfahrungen gemacht, dass es wohl kaum jemanden gibt, der sich dort besser auskennt als er. Er pendelt in normalen Zeiten zwischen seiner Wahlheimat Dresden und seiner zweiten Heimat, die ihm nicht nur Sehnsuchtsort sondern auch das Terrain geworden ist, in der Rolf seine Berufung zum Beruf gemacht hat.

Wie hat Spitzbergen sein Herz erobert? Warum hat Rolf nach seinem Studium noch nie eine Bewerbung geschrieben? Und wohin führt es einen, wenn die Puzzleteile an ihren Platz fallen und man irgendwann merkt, das man genau den Weg beschreitet, den man nie gesucht hat, aber dennoch genau der ist, der einen glücklich macht? Viel Spaß beim Reinhören!

Rolf auf Instagram: https://www.instagram.com/rolfstange

Rolf auf Facebook: https://www.facebook.com/spitzbergen.de

Rolfs Website: https://www.spitzbergen.de 

Über Gäste- und Themenvorschläge oder sonstige Rückmeldungen würde ich mich sehr per Mail unter simon@simonpatur.de oder über die entsprechenden Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram freuen!

Mit der Stimme von Erik Lorenz im Ohr bin ich schon oft laufen gegangen, habe damit im Schlafsack gelegen oder bin auf dem Sofa mit ihm und seinen Gästen auf Reisen gegangen. Schon lange begleite ich Erik und seinen Weltwach-Podcast, habe mich auf neue Gäste und spannende Episoden gefreut, mich aber auch immer wieder gefragt: Wer ist der Mann hinter dem Podcast? Warum ist Erik so weltwach und warum geht er so mit offenen Augen und Ohren durch die Welt?

Das Format Podcast ist seit einiger Zeit in aller Munde, aber schon lange vorher schon hat Erik mit Weltwach angefangen mit seinen Gästen auf Reisen zu gehen. Auf dem Weg dorthin hat er aber auch selbst die Welt bereist, von Berlin aus bis nach Australien, oft nach Asien und auch auf Wanderschaft durch den hohen Norden.

Mit den eigenen Erfahrungen und Eindrücken im Gepäck nimmt uns Erik immer wieder mit, gibt seinen Gästen einen wunderbaren Raum, um uns an ihren Reisen, Abenteuern und Erfahrungen teilnehmen zu lassen. Von seinem Weg, von der ersten großen Reise nach dem Abitur bis nun zu seiner Zeit in den USA, davon berichtet Erik in dieser Folge! Viel Spaß beim Reinhören!

Erik & Weltwach auf Instagram: https://www.instagram.com/weltwach

Eriks Website zum Weltwach-Podcast: https://weltwach.de

Über Gäste- und Themenvorschläge oder sonstige Rückmeldungen würde ich mich sehr per Mail unter simon@simonpatur.de oder über die entsprechenden Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram freuen!

In dieser Episode spreche ich mit Bernd Richter über eine ganz besondere Reise, die ihn über 9000 km mit dem Motorrad zum Nordkap und wieder zurück nach Hause geführt hat. Bernd ist Landwirt und bewirtschaftet zusammen mit seiner Familie einen Hof in der Nähe von Löbau in der Lausitz.

Über unsere gemeinsame Leidenschaft für den Norden sind wir vor einigen Jahren in Kontakt gekommen und als wir dann nach Dresden gezogen sind, hat sich nach und nach eine wunderbare Freundschaft entwickelt. Ich weiß wie sehr Bernd mit seiner Familie in der Heimat verwurzelt ist, aber gleichzeitig haben sich bei ihm große Wanderlust und großes Fernweh breit gemacht.

Der Ursprung für die Sehnsucht nach Norden ist eine lange Reise mit dem Motorrad, nicht irgendeinem Motorrad sondern einem waschechten Oldtimer: Einer bald 60 Jahre alten AWO mit Beiwagen. Was es heißt, sich für einige Zeit dem Fernweh hinzugeben und aus den Verpflichtungen eines landwirtschaftlichen Betriebes zurückzuziehen, wie es ist ein starkes familiäres Fundament zu haben, das einem solche Möglichkeiten gibt und was es heißt solch eine verrückte Tour mit einem Oldtimer zu unternehmen, davon erzählt Bernd in der neuen Folge! Viel Spaß beim Reinhören!

Bernd auf Instagram: https://www.instagram.com/fernweh_inc

Bernds Website: https://fernweh-inc.org

Bernds Reise mit der AWO ans Nordkap: https://fernweh-inc.org/portfolio/fram-og-tilbake-mit-der-awo-ans-nordkap

Über Gäste- und Themenvorschläge oder sonstige Rückmeldungen würde ich mich sehr per Mail unter simon@simonpatur.de oder über die entsprechenden Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram freuen!

In der heutigen Folge gehe ich mit Stephan Orth auf Expedition! Die meisten kennen Stephan als couchsurfenden Autor, der sich so den spannendsten Reisezielen auf seine ganz besondere Art nähert. Aber neben der Couch ist ihm auch die Isomatte im Zelt nicht fremd, ganz im Gegenteil.

Als damaliger Reisejournalist war Stephan immer auf der Suche nach aufregenden Abenteuergeschichten und sprach mit den größten Outdoorheroen, die man sich nur vorstellen kann. Doch das größte Abenteuer schlummerte seit Jahrzehnten zu Hause bei seinen Großeltern und wartete nur darauf von ihm wiederentdeckt zu werden – denn sein Opa war Teil der erst zweiten erfolgreichen Expedition, die das Grönländischen Inlandeis im Jahre 1912 überquert hatte. Mitten im goldenen Zeitalter der großen Polfahrer war sein Opa einer von ihnen.

Selbst hat Stephan seinen Großvater leider nie kennengelernt, kannte aber die Andenken, die er von seinen Reisen in den hohen Norden mitgebracht hatte und die einfach immer da waren. Stephan begab sich also auf eine ganz besondere Reise tief in die eigene Familienvergangenheit und fand sich irgendwann auch selbst im ewigen Eis Grönlands wieder! Viel Spaß beim Reinhören!

Stephan auf Instagram: https://www.instagram.com/stephan_orth

Stephans Website: https://www.stephan-orth.de

Stephans Expeditionstagebuch auf Spiegel-Online: https://www.spiegel.de/thema/auf_skiern_durch_groenland

Über Gäste- und Themenvorschläge oder sonstige Rückmeldungen würde ich mich sehr per Mail unter simon@simonpatur.de oder über die entsprechenden Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram freuen!

Heute ist Lotta Lubkoll bei mir zu Gast im Podcast. Sie ist vor einiger Zeit zusammen mit ihrem Esel Jonny zu Fuß von München über die Alpen bis nach Venedig gelaufen. Eigentlich ist sie gerade in der Ausbildung zur Schauspielerin als ihr Vater schwer krank wird und kurz darauf stirbt. Er hatte einen langgehegten Wunsch – irgendwann als Rentner wollte er mit dem Trecker und einem alten Zirkuswagen ums Mittelmeer reisen. Leider kam es dazu nun nicht mehr.

Für Lotta aber fielen nach und nach die Puzzelteile an ihren Platz, die Zeit mit ihrem Vater hatte etwas in ihr ausgelöst und ihr wieder vor Augen geführt: Lotta wollte nicht mehr länger warten und ihren Traum auf die lange Bank schieben – sie wollte erleben wie es auf Wanderschaft mit einem Esel als Gefährten ist und sich aufmachen ins Abenteuer – nicht irgendwann sondern jetzt!

Und so trat Jonny in ihr Leben und wanderte mit ihr über die Alpen ans Meer! Wie es ist mit einem langohrigen, vierbeinigen Begleiter unterwegs zu sein, davon erzählt Lotta in dieser Folge so erfrischend und ansteckend, dass in mir sofort wieder die große Wanderlust entflammt ist! Viel Spaß beim Reinhören!

Lotta und Jonny auf Instagram: https://www.instagram.com/eseljonny 

Lottas und Jonnys Website: https://www.eseljonny.de

Über Gäste- und Themenvorschläge oder sonstige Rückmeldungen würde ich mich sehr per Mail unter simon@simonpatur.de oder über die entsprechenden Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram freuen!

Heute sind Sarah Moritz und Michael Fiukowski bei mir zu Gast. Die beiden kenne ich über Michael, der als Fotograf und Social Media Manager in der Outdoorwelt unterwegs ist. Beide wohnen zusammen in Berlin und es zieht sie immer wieder hinaus in die Welt, die sie mehr und mehr zu Fuß und mit Trekkingrucksack gemeinsam erkunden.

Vor allem der Norden hat es den beiden dabei angetan und so sind sie vor einiger Zeit aufgebrochen ins Abenteuer um als Trekkinganfänger den nördlichen Kungsleden im herbstlichen Lappland zu erwandern. Wie kommt man darauf, zusammen so eine Tour zu machen? Was lernt man bei der Vorbereitung? Was lernt man unterwegs?

Schon auf dem Weg von der Idee bis hin zum Start der eigentlichen Tour ergeben sich gerade als Beginner im Fernwandern zahlreiche Fragen, die wir in unserem Gespräch versuchen zu besprechen! Links zu den angesprochenen Themen findet ihr in den Shownotes und wenn ihr darüber hinaus Fragen habt, schreibt uns gerne an oder kommentiert fleißig! Viel Spaß beim Reinhören!

Michael auf Instagram: https://www.instagram.com/planetearthisawesome

Sarah & Michael auf Instagram: https://www.instagram.com/onewaytwohearts

Michaels Website: https://www.michaelfiukowski.com bzw. https://www.onewaytwohearts.com

Der Blog zur Tour: https://www.onewaytwohearts.com/reiseblog/?tag=kungsleden

Der erwähnte Reiseführer: https://www.conrad-stein-verlag.de/buecher-shop/schweden-kungsleden

Die offizielle Website vom schwedischen Wanderverband: https://www.swedishtouristassociation.com/areas/kungsleden

Kaufberatung für Trekkingzelte: https://www.globetrotter.de/magazin/kaufberatung-zelte

Der Fjällräven-Classic Walk auf dem Kungsleden: https://classic.fjallraven.com/sweden

Über Gäste- und Themenvorschläge oder sonstige Rückmeldungen würde ich mich sehr per Mail unter simon@simonpatur.de oder über die entsprechenden Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram freuen!

Mein heutiger Gast ist Leona Kringe. Leona geht bzw. besser gesagt radelt als Heimatnomadin durchs Leben. Sie ist Tierärztin und hat ihren ganz einen Weg eingeschlagen von der Kindheit im Sauerland bis zu den Bergen des Schwarzwaldes, wo sie mittlerweile lebt.

Eine spannende Reise insbesondere voller Touren, die viel Ausdauer und Durchhaltewillen benötigen. Wie es ist, Erfahrungen zu sammeln, Vertrauen ins sich, seine Leistungsfähigkeit und auch die Hilfsbereitschaft der Menschen zu bekommen, davon erzählt Leona in dieser Folge.

Sie liebt es sich großen Herausforderungen zu stellen und daran zu wachsen, auch wenn diese Herausforderungen mitunter eher ungewöhnlich daher kommen, so kann man dabei viel über sich und sich selbst lernen! Viel Spaß beim Reinhören!

Leona auf Instagram: https://www.instagram.com/heimatnomadin

Leonas Website: https://heimatnomadin.com

Über Gäste- und Themenvorschläge oder sonstige Rückmeldungen würde ich mich sehr per Mail unter simon@simonpatur.de oder über die entsprechenden Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram freuen!

Mein heutiger Gast ist Alexander Kopatz. Alex kommt ursprünglich vom Niederrhein und lebt mittlerweile in Trondheim. Er ist Wildtier-Biologe und forscht im Bereich großer Beutegreifer. Das heißt er hat sich an die Fersen von Wölfen und insbesondere Bären geheftet um ihre Genetik und Ausbreitung in Skandinavien zu studieren.

Er hat viel Zeit in der Wildnis des Nordens verbracht, an spannenden Orten gelebt und gibt uns einen Einblick in das Verhalten dieser Tiere und natürlich auch sein eigenes Leben im Norden. Denn wissenschaftliche Arbeit heißt nicht nur sich durch die Wälder zu schlagen oder Bärenkot einzusammeln, sondern auch viel Zeit am Schreibtisch zu verbringen und mit den unterschiedlichsten Menschen zu reden! Viel Spaß beim Reinhören!

Alex auf Instagram: https://www.instagram.com/go70north

Alex auf Facebook: https://www.facebook.com/go70north

Alex Website: https://go70north.com

Über Gäste- und Themenvorschläge oder sonstige Rückmeldungen würde ich mich sehr per Mail unter simon@simonpatur.de oder über die entsprechenden Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram freuen!

Laura Schmidt hat an einer der größten Polar-Expeditionen dieser Zeit teilgenommen. Als Mitglied im Logistikteam der Mosaic-Expedition war sie 2020 über 4 Monate lang auf dem Forschungsschiff Polarstern in der Nähe des Nordpols stationiert und hat dort dafür gesorgt, dass die Wissenschaftler sicher ihrem Job nachgehen können und unter anderem Eisbären dem Schiff nicht zu nahe kommen.

Als Diplom-Geografin mit viel Erfahrung als Guide in arktischen Gefilden war diese Aufgabe perfekt für Laura und ganz sicher eine Aufgabe, die nicht viele Leute in ihrem Lebenslauf stehen haben. Wir sprechen über ihren Weg vom heimischen Augsburg bis zum Nordpol, der gerade in diesen Tagen viele Hindernisse mit sich gebracht hat, die so nicht unbedingt zu erwarten waren. Viel Spaß beim Reinhören!

Laura auf Instagram: https://www.instagram.com/alparctica

Lauras Website: https://alparctica.com

Mehr zur Expedition beim Alfred-Wegener-Institut: https://www.awi.de/im-fokus/mosaic-expedition.html

Die Website der Expedition: https://mosaic-expedition.org

Über Gäste- und Themenvorschläge oder sonstige Rückmeldungen würde ich mich sehr per Mail unter simon@simonpatur.de oder über die entsprechenden Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram freuen!

Mit Tobias Woggon in den Norden zu reisen ist eine ganz besondere Geschichte – denn Tobi sieht den Norden durch die Augen eines Mountainbikers. Er war lange Zeit im Weltcup-Zirkus als Profifahrer rund um die Welt unterwegs, aber immer in der Blase dieser Community. Kurz irgendwo hinreisen, Radfahren und wieder weiter – das war Tobi irgendwann genug.

Er stieg aus und um und macht mittlerweile sein ganz eigenes Ding. Mit dem Fahrrad zu reisen, die Welt vom Sattel aus zu entdecken und darüber in Vorträgen und Büchern zu berichten ist jetzt sein Antrieb. In Tobis neuem Buch und Vortrag ist er durch den Norden gereist und weckt sofort das Fernweh bei mir, dort auch einmal mit dem Rad unterwegs sein zu wollen! Viel Spaß beim Reinhören!

Tobis auf Instagram: https://www.instagram.com/tobiaswoggon

Tobis Website: https://thespiritoftraveling.de

Über Gäste- und Themenvorschläge oder sonstige Rückmeldungen würde ich mich sehr per Mail unter simon@simonpatur.de oder über die entsprechenden Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram freuen!

Mit Birgit Lutz in den hohen Norden zu reisen ist sicher eine der coolsten Erfahrungen für jemanden, der gerne nordwärts reist. Kaum jemand aus unseren Breiten war wohl so oft im arktischen Eis unterwegs wie die Bayerin, die ihre Heimat am Schliersee gefunden hat. Von dort aus geht es dann für Sie Jahr für Jahr los auf Expeditionen und Touren in Grönland, Spitzbergen, Norwegen oder auch zum Nordpol.

In Eis und Schnee fühlt Birgit sich so richtig wohl, weiß aber auch um die Hindernisse und Anstrengungen die dort auf einen warten. Birgit arbeitet als Guide auf Expeditionen und geführten Touren, hält Vorträge und berichtet auch als frei Journalistin und vor allem auch als Autorin über ihre Erlebnisse. Ihre Bücher stehen schon lange hier bei mir im Bücheregal, wobei mir insbesondere der Mut auch über Dinge zu schreiben die nicht so laufen wie geplant sehr imponiert hat.

Auf das Gespräch mit Birgit habe ich mich schon lange sehr gefreut umso schöner, dass es nun geklappt hat! Viel Spaß beim Reinhören!

Birgit auf Instagram: https://www.instagram.com/polarbirgit

Birgits Website: http://www.birgit-lutz.de

Der Blog zur Grönland-Durchquerung: http://www.greenland-crossing.de

 

Über Gäste- und Themenvorschläge oder sonstige Rückmeldungen würde ich mich sehr per Mail unter simon@simonpatur.de oder über die entsprechenden Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram freuen!

Mit Florian Astor zu sprechen ist für mich jedes Mal ein echtes Highlight! Ich kenne kaum jemanden, der so konsequent sein altes Leben gekündigt und seine enorme Komfortzone hinter ich gelassen hat.

Flo ist 15 Jahre lang straight seinen Weg gegangen um dann irgendwann von der Überholspur auf der Karriere-Autobahn die Abfahrt zum Fernwandern zu nehmen. Er hat sich selbst ausgebremst um auszuprobieren, ob es noch andere Dinge neben der Arbeit gibt. Sich damit auseinander zu setzen und auch mit sich selbst unterwegs zu sein sind Erfahrungen, auf die Flo glaube ich nicht unbedingt so vorbereitet war.

Umso schöner zu sehen, dass Flo für sich seinen Weg gefunden hat, der zwischendurch etwas planlos erschien nun aber dazu führt, dass er umso mehr weiß, was er will und was er kann. Ein Gespräch mit jemandem, der gerne Türen aufmacht und Umwege erkundet um ans Ziel zu kommen! Viel Spaß beim Reinhören!

Florian auf Instagram: https://www.instagram.com/florianastor

Florians Website: https://dowhatmakegood.de

Florian auf Linkedin: https://de.linkedin.com/in/florianastor

Florians Start-Up: https://www.campo-golf.de 

Über Gäste- und Themenvorschläge oder sonstige Rückmeldungen würde ich mich sehr per Mail unter simon@simonpatur.de oder über die entsprechenden Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram freuen!

Mit Renée Quost verbindet mich seit unserem ersten Treffen beim Fernwandern-Camp 2017 die gemeinsame Leidenschaft für den Norden. Damals trafen sich Fernwanderer und angehende Fernwanderer zum gemütlichen Beisammensein am Lagerfeuer um zusammen eine gute Zeit zu haben.

Schnell war klar, dass Renée irgendwann in naher Zukunft aufbrechen wird, um Norwegen zu Fuß der Länge nach zu durchwandern. Alle Konjunktive zu streichen, sich in die Vorbereitung einer solchen langen Wanderung zu stürzen und dann auch erfolgreich loszulaufen und schließlich am Nordkap anzukommen sind dabei aber nur eine Sache – denn zurück zu kommen und sich wieder in den Alltag zu stürzen die andere!

Wie schwer fällt einem das nach dem Ende einer solch gewaltigen Reise? Ist die Reise am Ziel abgehakt? Und wie kommt man zurück? Fragen über Fragen die sich oft erst nach dem vermeintlichen Ende einer solchen Tour stellen! Viel Spaß beim Reinhören!

Renée auf Instagram: https://www.instagram.com/foufinhaphoto

Renée auf Linkedin: https://de.linkedin.com/in/renee-quost-5266221a8

Über Gäste- und Themenvorschläge oder sonstige Rückmeldungen würde ich mich sehr per Mail unter simon@simonpatur.de oder über die entsprechenden Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram freuen!